Publikationen

fachbeiträge | artikel | studien


Studie

Versicherungsstudie 2019

Zielke Research Consult hat die Versicherungstudie 2019 mit dem Titel „Trügerische Ruhe“ veröffentlicht. Die Einführung der Korridormethodik gibt den deutschen Lebensversicherern nur ca. vier Jahre Luft, da die Zinsen weiterhin zu niedrig  sind. Von daher gilt jetzt mehr denn je, die Asset Allokation zu diversifizieren und vor allem auf die Nachhaltigkeit der Anlagen zu achten. Gefördert wird diese Entwicklung von den neuen Anforderungen durch Solvency II und IFRS 17.

> Hier können Sie die Zusammenfassung aufrufen.

> Hier können Sie die Studie bestellen. 82 Seiten, 850€ + MwSt.

Buchveröffentlichung

IFRS für Versicherer

ISBN 978-3-658-20733-5

Rezension: Das Buch „IFRS für Versicherer“ beginnt mit einer praxisnahen Einführung zu der aktuellen Lage der Versicherungswirtschaft und gibt Hintergrundinformationen zu den derzeitigen Rechnungslegungsstandards. Im Folgenden werden anschaulich die entscheidenden Auswirkungen der neuen Rechnungslegungsvorschrift IFRS 4 sowohl auf das Accounting/Rechnungswesen als auch auf die Geschäftspolitik der Versicherer aufgezeigt.
Zudem werden die zukünftigen Herausforderungen, denen sich die Versicherungswirtschaft in den nächsten Jahren aufgrund von neuen Rechnungslegungsvorschriften und biometrischen Entwicklungen (insb. steigende Lebenserwartung) stellen muss dargelegt. In diesem Zusammenhang werden konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Ertragslage der Versicherer und mögliche Zukunftsszenarien entwickelt. Beispiele und Hintergrundinformationen aus der Praxis sowie viele anschauliche Grafiken und informative Tabellen füllen dieses Thema mit Leben. Dieses Buch richtet sich nicht nur an Versicherungsmanager, sondern auch an alle Angehörigen versicherungswirtschaftlicher Institutionen und Fakultäten. (Quelle: amazon.de) Details zur Buchveröffentlichung:

Mehr Infos

Studie

Versicherungsstudie 2016

Für die Versicherungsbranche war das Jahr 2015 ähnlich wie schon das Jahr 2014 von den geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank geprägt. In der Sach- und Krankenversicherung stellen Zinserträge in der Kapitalanlage lediglich eine Zusatzgewinnquelle dar. In der Lebensversicherung sind Zinserträge hingegen die Hauptgewinnquelle. Daher sind Zinsentwicklungen für Lebensversicherungen von besonderer Bedeutung.

PDF Download (2,3 MB)


Studie

Deutschlandstudie 2013

Der Versicherungsmarkt in Deutschland und Österreich hat sicherlich schon bessere Zeiten gesehen. Trotz positiver Meldungen aus Teilsparten, steht die gesamte Branche mächtig unter Druck. Die dürftigen Erträge der Kapitalanlage beschäftigen alle Versicherer und das spartenübergreifend. Die Situation ist alarmierend. Die Depression scheint vor allem in der Lebensversicherungsindustrie um sich zu greifen.

PDF Download (10,8 MB)

Studie

Deutschlandstudie 2014

Über zehn Jahre lang wurde auf das Mammutprojekt „Solvency II“ hingearbeitet. Nun ist es vollbracht. Doch aufgrund zahlreicher Stellschrauben dürften die Ergebnisse dieser Messung nur bedingt aussagekräftig sein. Vielmehr zeigt die Analyse der Einzeljahresabschlüsse der deutschen Versicherer, dass sie zunehmend unter dem Niedrigzinsniveau leiden. Dies gilt vor allem für die Lebensversicherer. Hier gibt es drei Gesellschaften, die nur mit der Realisierung von stillen Reserven in 2012 ihre Garantieverpflichtungen erwirtschaften konnten. Für 2013 sehen wir hier noch mehr Kandidaten…. Laden Sie sich die Studie als PDF herunter:

PDF Download (2,5 MB)